Diese Startups stellen sich euch bei uns vor

Schorlehelden, aus Neustadt-Duttweiler

 

Wirklich gute Ideen benötigen eigentlich nur großartige Menschen. Gleich fünf davon stehen hinter „Schorlehelden“.

 

Nach zahllosen Schorleversuchen sind sie auf das Geschmacksgeheimnis von perfekter, hochwertiger Pfälzer Schorle gestoßen. Frisch, authentisch, einen Tick spritziger.

 

Schorlehelden stellen sich euch bei uns am Samstag den 27.03. um 16 Uhr vor.


 

Team von Flexhero, aus Worms

Damian Belter (rechts im Bild)

 

FlexHero baut eine digitale Community zur Vermittlung von sozialem Engagement, welche die Digital Natives im Kontext moderner Social Media anspricht. Die Plattform besteht auf der einen Seite aus der FlexHero-App, die mit Gamification-Elementen und einem intelligenten Matching-Algorihtmus das Finden von Engagement für die junge Generation besonders attraktiv gestaltet. Auf der anderen Seite hat FlexHero den Engagement-Planer für Ehrenamt anbietende Organisationen entwickelt, mittels dem die Organisationen sich selbst und ihre Projekte nach außen darstellen und direkt mit potenziellen Engagierten in Kontakt treten können.

 

Auch Flexhero stellen sich euch am Samstag den 27.03. um 16 Uhr vor und freuen sich auf eure Fragen.

Informationen zum Thema Gründung

  • Die Gründungsinitiative Rheinland-Pfalz berät zu Gründungsthemen und gibt Überblick zu Gründungsthemen und Ansprechpartnern in Rheinland-Pfalz. Die Kollegen haben ebenfalls ein Twitterprofil.
  • beim Portal Gründungswerkstatt Deutschland könnt ihr das kostenlose Angebot der IHK oder Handwerkskammer für euren Gründungsprozess nutzen. Mit dem digitalen Arbeitsplatz entwickelt ihr euren professionellen Businessplan. Legt gleich los und erstellt euer erstes Projekt. Dies Möglichkeiten könnt ihr auch gerne beim iHack nutzen, um eure Geschäftsideen zu entwickeln.
  • Das TechnologieZentrum ist einer der wichtigsten Ansprechpartner für Existenzgründungen und innovative Technologien in Mainz. Als staatliche Institution bietet es individuelle Beratung und Förderung technologieorientierter Gründer im ersten Abschnitt ihrer Selbstständigkeit.
  • weitere Hilfe bekommt ihr von den Starterzentren RLP.
  • Gründungsbroschüre des MWVLW: „Gründungswegweiser Rheinland-Pfalz“
  • Der Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz® bietet allen Rheinland-Pfälzern eine Plattform zur Präsentation ihrer Ideen. Dazu gehören Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren, die innovativ sind, bestehende Ideen signifikant weiterentwickeln oder die es in dieser Art und Weise noch nicht gibt. Die Anmeldefrist für die Bewerbungen am nächsten Ideenwettbewerb beginnt am 18. November 2019 und endet am 28. Februar 2020.
  • IDEENWALD ist eine regionale Crowdfunding-Plattform für Rheinland-Pfalz & Saarland für all diejenigen, die ihre Ideen der Crowd vorstellen möchten.

  • bei EIT InnoEnergy sollen umweltfreundliche und nachhaltige Energieinnovationen mit EU-Mitteln gefördert werden sollen. Die internationale Wissens- und Innovationsgemeinschaft InnoEnergy SE ist das europäische Unternehmen für Innovation, Geschäftsgründung und -entwicklung sowie Bildung im Energiebereich. Es gibt ganzjährlich die Option auf finanzielle Förderung für kleine und mittlere Unternehmen richten und welche mit erprobten Technologiekonzepten die Zukunft der Energie in Europa verändern sollen.

 

Zudem könnt ihr natürlich ebenfalls gerne den Rat der Gründungszentren der Hochschulen & Universitäten suchen:

 


Das aus EFRE-Mitteln und Landesmitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) geförderte Projekt iHack RLP University Start-up Hackathon on Infrastructure bietet  eine spezielle Eventreihe zur Gründungssensibilisierung an, die interessierte und gründungswillige Studierende unterschiedlichster Fachrichtungen rheinland-pfälzischer Hochschulen zusammenbringt.